jeden ersten Samstag im Monat…

... zeigen wir im B-Movie einen ausgewählten Film: schwul, trans, lesbisch - polygendered. Danach ist Bar. Willkommen sind alle, die im hetero- und homonormativen Mainstream nicht auf ihre Kosten kommen.
Film des Monats

Sa. 1.9.18, 22 Uhr: „Verfolgt“

Verfolgt Angelina Maccarone, mit Maren Kroymann und Kostja Ullmann, D 2006, 87 min., Fsk 16, Digital Elsa Seifert (Maren Kroymann) ist die Bewährungshelferin des 16jährigen Jan (Kostja Ullmann). Bald wird sie von ihm verfolgt, er bietet sich ihr an: „Ich weiß, dass sie Sachen mit mir machen wollen.“ Durch die merkwürdige Hartnäckigkeit des Jungen bekommt […]

Film des Monats

Sa, 7.7.18, 22 Uhr: „Aimée & Jaguar“

Aimée & Jaguar Max Färberböck, D 1999, 35 mm, 121 min. Max Färberböcks Film zeigt die Liebesbeziehung zweier Frauen während der nationalsozialistischen Diktatur. Die Handlung  ist an tatsächlichen Begebenheiten orientiert, die von Erica Fischer zusammen­getragen wurden. Im Zentrum steht die lesbische Liebe einer Nichtjüdin zu einer Jüdin. Die Jüdin Felice Schragenheim (Maria Schrader) nimmt einen […]

Film des Monats

Sa, 2.6.18, 22 Uhr: „Der Kreis“

Der Kreis Stefan Haupt, CH, 2014, 102 min., Schwytzerdütsch; OmU Stefan Haupt verfilmt das Lebens eines der bekanntesten Männerpaare der Schweiz: Der junge Lehrer Ernst Ostertag (Matthias Hungerbühler) kommt Mitte der 1950er Jahre in Zürich in Kontakt mit der „Homophilen“-Organisation „Der Kreis“ und arbeitet an ihrer gleichnamigen Zeitschrift mit, die LeserInnen in der ganzen Welt […]

Film des Monats

Sa. 5.5.18 22 Uhr: „Oriented“

ORIENTED Jake Witzenfeld; GB/Israel 2016, 89 Min, OmeU Der Film folgt dem Leben von drei homosexuellen, palästinensischen Freunden auf der Suche nach ihrer nationalen und sexuellen Identität in Tel Aviv, Israel. Khader, ein „Tel Aviv Darling“ aus einer promi­nenten muslimischen Mafiafamilie, lebt mit seinem jüdischen Freund zusammen – einem lokalen LGBT Impresario. Er bewegt sich […]

Film des Monats

Sa. 7.4.18 22 Uhr: „Nicht der Homosexuelle ist pervers…“

Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt Rosa von Praunheim; D 1970; 67Min; DF; Digital Der Film entstand als Auftragsarbeit für den West­deutschen Rundfunk und behandelt das damalige Leben vieler Schwuler Anfang der 1970er in der Subkultur und die daraus zu ziehenden Konsequenzen. Praunheims Attacken richten sich nicht gegen fremde […]

Film des Monats

Sa. 3.3.18 22 Uhr „B1ume des Her6stes“ (o.ä.)

ein Spielfilm von der iberischen Halbinsel, Ende der Siebziger Ein junger Anwalt einer ehrenwerten Familie lebt mit seiner Mutter Ende der Zwanziger Jahre in Barce10na. Heimlich arbeitet er mit AnarchistInnen zusammen und beteiligt sich an den Vorbereitungen eines Attentats, um den verhassten Diktator R1vera zu beseitigen. Nachts führt er ein anderes Leben: Er kann offen […]

Film des Monats

Sa. 3.2. 22 Uhr: Totally F***ed Up

TOTALLY F***ED UP Gregg Araki; USA 1993; 76Min, FSK 16; OmU Eine Gruppe schwul-lesbischer Teenager versucht in den 90er Jahren in Los Angeles mit den Problemen des Heranwachsens fertig zu werden. Sie sind auf der Suche nach ihrer sexuellen Identität und der „großen Liebe“. Ihre Eltern haben sie rausgeworfen, sie sind pleite, leben in ständiger […]

Film des Monats

Sa. 6.1.18 22 Uhr: „CHEMSEX“

CHEMSEX William Fairman, Max Gogarty, GB 2015, 83 Min, OmU CHEMSEX: das ist der Name eines immer stärker um sich greifenden Phänomens, das beschreibt, wie Drogen im sexuellen Kontext Schwuler konsumiert werden. Der sogenannte Chemsex (ein Schachtelwort aus Chemicals und Sex) ist ein aufkeimender Trend in der Homosexuellen-Szene in London, aber auch darüber hinaus. Die […]

Film des Monats

Sa. 2.12. 22 Uhr: „Test“

TEST Chris Mason Johnson, USA 2013, 79 Min, OmU San Francisco, 1985: Frankie (Scott Marlowe) ist das neueste Mitglied in einer Tanzgruppe und hat Schwierigkeiten mit den erfahreneren Tänzern mitzuhalten. Als der Choreograf auch noch seinetwegen die Musik anhält, um ihn zurechtzuweisen, lachen die anderen ihn nur aus. Nur in Todd (Matthew Risch), der im […]

Film des Monats

Sa. 4.11. 21:30 Uhr „Lebewohl, meine Konkubine“

Lebewohl, meine Konkubine Chen Kaige, China / Hongkong / Taiwan1993, 171 Minuten, OmU Der Film erzählt die Geschichte zweier chinesischer Männer in der Zeit von 1925 bis 1977 in Peking. Inmitten der politischen Veränderungen steht die Pekingoper wie ein Fels in der Brandung. Die beiden Knaben Cheng Dieyi („Douzi“ – Stein) und Duan Xiaolou („Shitou“ […]